Go International! Erfahrungsbericht Universität Leeds

Ein Bericht von Mia Baumgartner

Im September 2014 wurde es mir ermöglicht, das ganze Studienjahr 2014/2015 via Erasmus an der University of Leeds, Großbritannien zu verbringen. Ich habe in diesen 9 Monaten viel erlebt, gesehen und gelernt von dem ich euch nun ein wenig erzählen möchte.

Leeds ist eine Stadt im wunderschönen Yorkshire im Norden Englands und gleichzeitig die Stadt mit der zweitgrößten Studentenpopulation in ganz Großbritannien! Es gibt in Leeds zwei große Universitäten und mehrere kleine Colleges. Insgesamt studieren in Leeds also mehr als 200,000 Menschen – die meisten davon an der University of Leeds, welche zu einer der besten Unis in England zählt und zur Russel Group gehört.

Ich kann nur empfehlen, wenn ihr zeitlich die Möglichkeiten habt, auf jeden Fall das ganze Studienjahr an einer englischen Universität zu verbringen. Die Semester sind in Großbritannien bzw. in Leeds nämlich etwas anders aufgeteilt: Das Erste Semester dauert von Mitte September bis Anfang Dezember, gefolgt von 4-wöchigen Weihnachtsferien und anschließend den Prüfungswochen Mitte Jänner. Diese Prüfungszeit ist übrigend LV-frei, also kann man sich voll und ganz auf das Lernen für Prüfungen konzentrieren und muss nicht gleichzeitig auch noch in allen Kursen anwesend sein. Das zweite Semester beginnt dann Anfang Februar und endet Mitte Mai (mit Osterferien dazwischen). Die Prüfungswochen dauern dann üblicherweise bis Anfang Juni.

In Leeds hat man bei Vorlesungen und Seminaren zwar grundsätzlich keine Anwesenheitspflicht, man muss jedoch über das Online Portal die Abwesenheit melden, um als entschuldigt zu gelten. Der zuständige Fachbereich in Leeds ist für Englischstudenten die „School of English“, welche zuständig für alle Bürokratien bezüglich Learning Agreement und Kursanrechnung sind. Hierbei ist es ganz wichtig, dass ihr mindestens 50% der Lehrveranstaltungen während eures Aufenthalts auch an der School of English belegt. Diese Sind im LV-Verzeichnis deutlich mit dem Code „EN“ gekennzeichnet. Auch das Benotungssystem unterscheidet sich deutlich von dem im Österreich. Man kann skurriler Weise z.B. nicht mehr als 90% und auch nicht weniger als 20% erreichen.

Das Study Abroad Office Leeds ist im Vergleich zu vielen anderen Unis wirklich sehr gut organisiert. Ihr bekommt bereits Wochen vor eurer Anreise viele Infos und einen genauen Zeitplan mit den vielen Veranstaltungen die ihr in der Orientation Week besuchen könnt. Es gibt ein großes Welcome Meeting für alle Erasmusstudenten bei dem ihr dann wirklich ALLE Infos zu eurem Aufenthalt bekommt: Unterkünfte, öffentliche Verkehrsmittel, Health and Safety, die Benutzung der vielen Bibliotheken, Clubs und Societies, die Mensa das Partyleben und alle sonstigen Aktivitäten an der Uni.

Leeds ist eine Campus-University. Zwar heißt das, dass alle Gebäude und Fakultäten sich in unmittelbarer Nähe befinden, jedoch ist der Campus in Leeds so groß, dass leicht passieren kann, dass man innerhalb des Campus zu Fuß 30 min von Hörsaal zu Hörsaal unterwegs ist. Auf dem Campus findet man abgesehen von den unzähligen Universitätsgebäuden und Praxiseinrichtungen (Labors, Workshop Theatres, Stage@Leeds etc.) außerdem ein riesiges High-Tech Fitnessstudio welches ihr, wenn ihr in einem offiziellen Uni of Leeds Studentenheim wohnt, sogar gratis benützen könnt!

Das Herz des Campus ist aber eindeutig die Students‘ Union. Diese kann man wohl am ehesten mit unserer ÖH vergleichen, jedoch bewohnen sie ein absolut riesiges Gebäude in dem man abgesehen von den Student Executive Büros folgendes findet: einen Pub, eine Bar, 2 Cafés, 3 Nachtclubs, Friseur, Kosmetikstudio, Ticketshop, Supermarkt, indisches Takeaway Food, einen Bürobedarf, 4 Gemeinschaftsräume und die Riley Smith Veranstaltungshalle.

In der Student Union ist immer was los, da alle Socities in Leeds Räume gratis buchen können. Die Clubs & Socities sind die „Vereine“ und Freizeitaktivitäten an der Uni und sind ein essentieller Teil des Studentenlebens in Leeds. Bei der Freshers Fair stellen sich alle der über 300 (!) Societies vor und man kann in den ersten Wochen bei den sogenannten „Give It A Go’s“ meist gratis reinschnuppern. Es ist hier garantiert für jeden was dabei und ihr könnt so vielen wie möglich beitreten. Unter anderem gibt es dort alle möglichen Tanz- und Sportarten, Kochgruppen, politische Gruppen, Medien, Outdoor und Volunteering. Man findet dort aber auch wirklich einzigartige Aktivitäten wie z.B. Quidditch – ja, als echte Sportart auf echten Besen! Stöbert doch einfach selbst ein wenig auf der Homepage der Societies – ihr werdet begeistert sein! (https://www.luu.org.uk/groups/)

Ich war während meines Aufenthalts Teil der Leeds Freestyle Dance Society. Unsere Aktivitäten bestanden aus wöchentlichen Trainings, Get-togethers, gemeinsamen Ausflügen und Urlauben (wie unser Bootcamp in Spanien). Außerdem nahmen wir an den größten inter-universitären Tanzwettbewerben in ganz Großbritannien teil, was mir ermöglichte zusammen mit der Society das ganze Land zu erkunden. Wer jedoch nicht mit seiner Society die Möglichkeit hat so viel zu reisen, kann dies auch sehr günstig mit dem Zug oder Unternehmen wie Megabus tun. Die sehenswertesten Städte rund um Leeds sind Manchester, Liverpool, York, Sheffield und Scarborough, welche alle nur 50min – 2 Stunden entfernt und gut zu erreichen sind. Einen Ausflug wert sind auf jeden Fall auch die Dales, insbesondere Ilkley (ca 30 min von Leeds entfernt), wo man die unglaublich schöne Landschaft Yorkshires erkunden und tolle Wanderwege bestreiten kann. Es werden aber auch von dem Study Abroad Office regelmäßig Treffen und Ausflüge nach z.B. Edinburgh veranstaltet.

Leeds ist auch berühmt für das kunterbunte Nachtleben und es ist 7 Tage die Woche was los! Man findet in Leeds nicht nur unzählige Bars und Pubs, sondern auch viele günstige Clubs die den Begriff „Studentenpreise“ neu definieren. Die besten Cocktailbars findet man eindeutig an der Call Lane in der Innenstadt. Die beliebtesten Clubnights für Studenten sind Propaganda im The Attic, Warehouse, Mint und Backroom. Jeden Freitag findet außerdem am Campus die Clubnight „Fruity“ statt, welche bei den Studis an der Uni of Leeds besonders beliebt ist. Auf jeden Fall mitmachen sollte man in Leeds auch bei einem„Otley Run“ – dem legendärsten Pub Crawl in ganz England, welcher entlang des Otley Roads stattfindet und aus 19 Pubs besteht.

Nicht nur das Nachtleben ist in Leeds besonders günstig, sondern auch die generellen Lebenserhaltungskosten. Im Vergleich zu Österreich sind Unterkünfte, Lebensmittelausgaben etc. zwar teurer, jedoch noch immer um durchschnittlich fast die Hälfte billiger als im Süden Englands.

Meine Zeit in Leeds war mit Abstand das beste Jahr meines ganzen Studiums und verging viel zu schnell – time really does fly when you’re having fun! Ich also kann jedem von euch wirklich nur ans Herz legen, euch für die University of Leeds zu bewerben. Ihr werdet es nicht bereuen!

Falls ich euer Interesse geweckt habe oder ihr Fragen habe, könnt ihr euch gerne bei mir melden 🙂

About Maximilian Wagner

Studiert Lehramt Englisch/Geographie und BA Politikwissenschaft an der Uni Salzburg; Ehemals: stv. Vorsitzender ÖH Salzburg, Vorsitzender Fakultätsvertretung KGW, Fakultätsvertretung Naturwissenschaften; Aktuell: Vorsitzender STV Anglistik & Amerikanistik; stv. Vorsitzender STV Geographie; STV Politikwissenschaft; Leiter des AFA Business Negotiation Club Salzburg; Studienassistent Uni Salzburg; IT-Administrator bei psm protech GmbH & Co. KG;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.